Mittwoch, 23. Mai 2018

Casanana

Zeugen gesucht: Opfer nach Überfall schwer verletzt

(24h/ots) Dillenburg | Bereis am Gründonnerstag kam es zu einem dreisten Überfall am helllichten Mittag des 24. März 2016. Die Tat war gegen 13 Uhr in der Avignon-Anlage. Das 80-jährige Opfer ging treppenabwärts von der Turmstraße in Richtung Franziskaner Straße. Die Seniorin ist leicht gehbehindert und benutzte daher einen Stock zur Stütze. Ihre Handtasche hatte die Wetzlarerin mit den Trageschlaufen um das linke Handgelenk gewickelt.

Der Täter kam plötzlich von hinten und entriss ihr die Tasche. Die Frau stürzte dadurch zu Boden und verletzte sich. Mittlerweile steht fest, dass sie erhebliche Verletzungen, u.a. mit mehreren Brüchen erlitt. Das Opfer liegt nach wie vor im Krankenhaus und musste operiert werden. Eine Beschreibung war dem völlig aufgelösten Opfer nicht möglich.

Die bisherigen Ermittlungen brachten keine weiteren Anhaltspunkte zur Täterbeschreibung. Der unbekannte Täter, derzeit steht nicht fest, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelte, rannte in Richtung Franziskaner Straße davon.

Der Täter entkam mit einer Geldbörse und rund 70 Euro Bargeld. Die Tasche entsorgte der Täter. Sie wurde am Montag, 28. März, völlig durchnässt, ohne Geld aber noch mit den Ausweisen und EC-Karten an der Eisenbahnbrücke in der Bredow-Siedlung aus der Lahn gefischt.

Zuvor waren bei den weiteren Ermittlungen Teile der Beute im Uferbereich des Wetzbaches bei der Schladming-Anlage gefunden worden. Der Täter setzte seine Flucht also im Bereich der Schladming-Anlage fort.

Die Kripo Wetzlar wendet sich an die Öffentlichkeit und bittet um Mithilfe. Jede verdächtige Beobachtung in der Avignon-Anlage zur Tatzeit könnte entscheidend zur Aufklärung des gemeinen Überfalls beitragen. Die Kripo bittet darum lieber einmal mehr als einmal zu wenig anzurufen.

Wer hat vor der Tat oder unmittelbar nach der Tat insbesondere in der Avignon- und/oder Schladming-Anlage Personen gesehen, die ihm nunmehr in Kenntnis der Tat verdächtig erscheinen? Wer kann sich an eine Person erinnern, die von der Avignon-Anlage zur Franziskanerstraße und/oder später in der Schladming-Anlage rannte?

Der Täter trug zumindest zu Beginn der Flucht noch die Beute, eine beutelartige, grau – schwarze Handtasche mit Trageschlaufen bei sich. Wer kann Hinweise auf den Täter oder die Täterin geben? Gibt es Zeugen der Entsorgung der Beute im Wetzbach und/oder eventuell auch in der Lahn? Sachdienliche Hinweise und die Mitteilung verdächtiger Beobachtungen nimmt die Kripo in Wetzlar, Tel. 06441/918-0 entgegen.

Veröffentlicht von:

weitere Empfehlungen der Redaktion

Jetzt Facebook-Fan werden

Bleiben Sie immer up to date und erhalten Sie die neusten Nachrichten aus der Region Hessen auch auf Facebook.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen